Welcher Wein passt zu...

Boles de Picolat und die Weine des Languedoc

Château Planères liegt im Süden des Languedoc, auch Pays Catalan genannt. Die Region ist nicht nur wunderschön, sondern lässt dich durchgehend ans Essen denken. An jeder Ecke gibt es ein Restaurant oder eine kleine Bar, in der fantastische Köstlichkeiten serviert werden. Der Einfluss der Katalanischen Kultur und Küche ist gross. Die Menschen zelebrieren ihn mit stolzgeschwellter Brust und viel Charme. Die Gerichte sind einfach, oft deftig und wunderbar würzig. Die kräftigen Weine von Château Planères passen deshalb hervorragend dazu.

Ein sehr typisches Gericht sind die Boles de Picolat - Fleischbällchen mit Tomaten-Olivensauce. Wir lieben die Dinger. Sie sind ideal als Tapas oder als Hauptgericht. An kühleren Tagen gehören weisse Bohnen (Originalrezept) oder Kartoffeln dazu. Jetzt in der sonnigen Zeit, lassen wir uns die Boles mit frischem Baguette und einer Flasche gekühltem Château Planères Prestige schmecken.  

 

Als erstes den Wein kühl stellen! 

Rezept Boles de Picolat

Zutaten:

  • 750g Hackfleisch (halb/halb Rind und Schwein) oder alternativ 250g Rindshackfleisch und 500g Füllung von Salsiccia.
  • 4-6 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 EL Petersilie
  • 3 Zweige Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Eier, verquirlt
  • 4 EL Mehl
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 Rüebli, in kleinen Scheiben
  • 6 Champignons, putzen u. halbieren
  • 50ml trockener Weisswein
  • 1 Glas Pelati 
  • 1 Peperoncini, ohne Kerne oder Chiliflocken
  • 1-2 TL Zimt oder 1 halbe Zimtstange
  • Paprika
  • 200g grüne Oliven (ohne Stein)

Zubereitung

    1. Rinderhack, hälfte des Knoblauchs, Petersilie, Thymian, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben, die Eier unterrühren, alles gut durchkneten und Fleischbällchen von ca. 4cm Durchmesser formen. Leicht bemehlen.
    2. Mit wenig Olivenöl in einer Pfanne rundherum gut anbraten. Dann vom Herd nehmen.
    3. Im Schmortopf Zwiebeln und restlichen Knoblauch in Olivenöl anschwitzen. Karotten, Champignons dazu und etwas anschwitzen. Mit Weisswein ablöschen und etwas einkochen lassen.
    4. Tomaten, Peperonccini, Zimt, Paprika zugeben, gut umrühren. Achtung nicht die Fleischbällchen verletzen, etwas köcheln lassen. 
    5. Oliven hinzufügen.
    6. Abdecken und bei mittlerer Hitze ca. 30 - 40 Min. köcheln lasen. Ab und an umrühren. Sollte die Sauce zu dick werden, kann sie mit etwas Wasser verdünnt, oder im umgekehrten Fall mit etwas Tomatenpüree eingedickt werden.

Das Original-Rezept sieht weisse Bohnen vor, diese etwa 15 Min. vor Ende der Kochzeit hinzufügen. 

Die Boles de Picolat schmecken warm und kalt.

Bon profit!


4 Kommentare


  • mfAOqTRr

    nLRMQYTXC


  • FPNufSJUyt

    rVdMlYoQzsF


  • UOLphyMnARe

    wtyOoMBGdsnuCA


  • locpBkDvAxGyJKNU

    dRwjtGLHIQXmPM


Hinterlassen Sie einen Kommentar